www.visitportugal.com

Live Chat

Mosteiro de São João de Tarouca

Mosteiro de São João de Tarouca
Es handelt sich um das erste Kloster des Zisterzienserordens, das im 17. Jahrhundert auf portugiesischem Boden gegründet wurde. Allerdings muss der Ort schon eine lange klösterliche Tradition besessen haben, was sich allein aus der Tatsache ableiten lässt, dass das Kloster dem heiligen Johannes gewidmet wurde, was gegen die eigentliche Regel der Zisterzienser spricht, die ihre Abteien normalerweise der heiligen Jungfrau Maria weihten.

Die unzähligen Schenkungen (die erste Schenkung erfolgte durch den ersten König Portugals, durch D. Afonso Henriques) und der effektive Umgang mit den Erwerbungen verhalfen das Kloster im 12. und 13. Jahrhundert zu einem hohen Reichtum und zu einem ausgedehnten Landbesitz, der sich über den gesamten Norden des Landes ausstreckte.

Das Kloster war direkt der französischen Abtei von Claraval unterstellt und wurde seinerseits das Mutterhaus für verschiedene Klöster in Nordportugal: Fiães, São Pedro das Águias e Santa Maria de Aguiar. Das Ordenverbot aus dem Jahre 1834 verwandelte die Klosterkirche in eine einfache Pfarrkirche.
Kontakte
Anschrift
São João de Tarouca   3610-082 Tarouca
Telefon
+351 254 678 766
Website

Rundgänge mit Führung
Oktober-April: 9h30-12h30 / 14h-17h30; Mai-September: 10h-12h30 / 14h-18h.

Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Die Meinung der Nutzer
sonia.cfa
Há quem apelide como piscina natural, há quem lhe chame de praia fluvial. (...)
lisbononthego
Sintra é uma cidade e município da costa de Lisboa. Neste passeio vamos (...)
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Die Feste der
Die Feste der "Semana Santa" (Karwoche)
Nehmen Sie an der "Semana Santa" (Karwoche) in der historischen Stadt Braga im (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Angaben zur Wiedererlangung des Passworts wurden erfolgreich an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein