www.visitportugal.com

Live Chat

Guimarães

Guimarães
Ort: Guimarães
Guimarães
Am 13. Dezember verlieh die UNESCO dem historischen Stadtzentrum von Guimarães den Rang des Weltkulturerbes. Eine verdiente Auszeichnung für eine Stadt voller historischer Bezugspunkte, die es verstanden hat, ihr kulturelles Erbe und ihre öffentlichen Bauten für den Besucher zu bewahren.

Für die Portugiesen besitzt Guimarães zudem einen ganz besonderen, einen symbolischen Wert. Denn auf einer Wiese nahe der Mauern seiner Burg schlug König Afonso Henrique die Truppen seiner Mutter, der Tochter von Afonso VI. von Leon und Kastilien. Damit begann sein Aufstieg, der zur Gründung des Portugiesischen Königreichs führen sollte, dessen erster König er wurde.

Beginnen Sie Ihren Besuch an dem als Heiligen Hügel bekannten Ort. Dort stehen noch heute die viel besungene Burg von Guimarães und die kleine romanische St. Michaels Kirche. Laut Überlieferung wurde Afonso Henrique im noch heute erhaltenen Taufbecken dieses bescheidenen Gotteshauses getauft. Eine eindrucksvolle, vom Bildhauer Soares dos Reis (1834) ausgeführte Statue zeigt uns Gestalt und Züge des ersten portugiesischen Königs.

In ihrer unmittelbaren Umgebung findet sich der Herzogliche Palast, heute ein Museum, dessen Ursprünge auf das 15. Jahrhundert zurückgehen.

Steigen Sie nach Besichtigung dieser für die Gründung Portugals zentralen Monumente in die Stadt hinab. Hier empfehlen wir Ihnen als Ausgangspunkt für ihren Spaziergang den Largo da Oliveira, das Herz des historischen Stadtkerns.

Möchten Sie aber lieber erst einmal einen einzigartigen Blick über die ganze Stadt genießen, empfehlen wir Ihnen die 7 km lange Fahrt zum Monte da Penha. Dort bietet sich Ihnen eines prächtigsten Panoramas von ganz Nordportugal.

Die Straße führt an der Pousada de Santa Marinha da Costa vorbei. In diesem früheren Konvent, den der bekannte Architekt Fernando Távora in eine Pousada verwandelt hat und dessen Bau auf D. Mafalda de Sabóia, Gattin von D. Afonso Henrique, zurückgeht, kreuzen sich verschiedene Stile und Epochen. Die im 17. Jahrhundert erneuerte Kirche, der Kreuzgang, die zu Zimmern umgebauten Zellen sowie der prächtige Hieronymus Balkon mit Blick über den Garten sind gute Gründe für einen Aufenthalt an diesem Ort.

Doch steht für Ihren Weg zum Wallfahrtsort Nossa Senhora da Penha auch eine Seilbahn zur Verfügung, mit der Sie in wenigen Minuten auf den Hügel gelangen.


Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Die Meinung der Nutzer
sonia.cfa
Há quem apelide como piscina natural, há quem lhe chame de praia fluvial. (...)
lisbononthego
Sintra é uma cidade e município da costa de Lisboa. Neste passeio vamos (...)
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Festas Gualterianas
Festas Gualterianas
Besuchen Sie Guimarães am 1. Wochenende im August und nützen Sie die (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Angaben zur Wiedererlangung des Passworts wurden erfolgreich an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein