www.visitportugal.com

Live Chat

Gastronomie in Porto und im Norden

Enchidos
Ort:Norte de Portugal
Foto:Associação de Turismo do Porto e Norte
Photo:Associação de Turismo do Porto e Norte

Nicht versäumen
  • den traditionellen Kuchen von Lamego probieren
  • die folares (Hefekuchen) probieren, die Ostern gebacken werden, besonders den Folar von Chaves
  • den Pão-de-Ló de Margaride (Biscuitkuchen) in Felgueiras probieren
  • broa probieren, eine Art Brot aus Mais und Roggen, das zwingend zu caldo verde gehört. Besonders bekannt ist broa aus Avintes
  • ein posta mirandesa (gegrilltes Stück Rindfleisch) genießen, typisch für die Region Miranda do Douro
  • sich an einem Gericht aus Zicklein aus dem Ofen mit gebackenem Reis erfreuen, das es im ganzen Norden Portugals gibt

Porto und der Norden Portugals, wo die Staatsgründung begann, sind bekannt für den ursprünglichen und offenen Charakter ihrer Bewohner und für ihre traditionelle Gastfreundschaft. Zu ihren Attributen gehört eine reichhaltige Gastronomie und dazu die ausgezeichneten Weine der Region.

Die regionale Küche verwendet die Naturprodukte der Gegend, deshalb ist die im ganzen Land so beliebte caldo verde eine Kohlsuppe, die hier dank der fruchtbaren grünen Felder der Region ihren Ursprung hatte. Im westlichen, vom Meer begrenzten Teil steht die Frische und Qualität des Fischs im Vordergrund, ebenso wie in der gesamten portugiesischen Gastronomie, die stolz darauf ist, nach Meinung bekannter internationaler Küchenchefs und Gastronomen den besten Fisch der Welt zu besitzen. Aber in Porto und im Norden werden in den schnellen und zahlreichen Flüssen auch truta (Forelle), lampreia (Neunauge) und sável (Alse) gefangen, die ihre Liebhaber begeistern.

Es ist eine Gegend mit gutem Weideland, weshalb hier Rinder gezüchtet werden, deren einheimische Rassen eine geschützte Ursprungsbezeichnung (DOP) besitzen wie die Barrosã-, Mirandesa-, Maronesa- und Arouquesa-Rasse. Genauso wie das Terrincho-Lamm aus Trás-os-Montes oder die Barroso-Ziegen. Und auch Schwein ist in der regionalen Vielfalt vorhanden, nicht nur in den guten Würsten, sondern auch in Grieben- und Schweineblutgerichten oder bei den tripas à moda do Porto (verschiedene Fleischarten, Innereien, Würste und weiße Bohnen), das vielleicht berühmteste Gericht aus der Hauptstadt des Nordens. Wo es auch ein anderes Gericht auf Basis eines Brot-Sandwiches gibt, das eine echte Institution ist: das francesinha (Sandwich mit Soße). Zurück zum Schwein, hier muss man erwähnen, dass in dieser Bergregion, vor allem im Nordwesten, das größte Zuchtgebiet von Bísaro-Schweinen liegt. Und die Würste von Chaves oder Mirandela sind deshalb berühmt, weil bei ihrer Herstellung traditionelle Methoden benutzt werden. Die alheira (Knoblauchwurst) von Mirandela und Miranda do Douro ist sehr beliebt, hat aber die Besonderheit, dass sie nicht aus Schweinefleisch gemacht wird, da sie für die hier im Mittelalter lebende jüdische Bevölkerung bestimmt war. Auf der Feira do Fumeiro (Räucherwurst-Markt) von Vinhais können wir sie alle erwerben.



Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Die Meinung der Nutzer
sonia.cfa
Há quem apelide como piscina natural, há quem lhe chame de praia fluvial. (...)
lisbononthego
Sintra é uma cidade e município da costa de Lisboa. Neste passeio vamos (...)
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Die Feste der
Die Feste der "Semana Santa" (Karwoche)
Nehmen Sie an der "Semana Santa" (Karwoche) in der historischen Stadt Braga im (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Angaben zur Wiedererlangung des Passworts wurden erfolgreich an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein