www.visitportugal.com

Live Chat

Dörfer aus Schiefer

Foto:Turismo Centro de Portugal
Photo:Turismo Centro de Portugal

Nicht versäumen
  • an den Flussstränden der Dörfer aus Schiefer entspannen
  • Extremsportarten in der Serra da Lousã erleben
  • auf den Schieferwegen wandern
  • cabrito estonado (gehäutetes Zicklein), maranhos (Hammelklein) und tigeladas (Schälchen mit Süßspeisen) probieren
  • den Wasserfall von Fraga da Pena und die Felsen von Góis bestaunen
  • Würzkräuter und Teeblätter mitnehmen
  • starke Emotionen beim Befahren der Mountainbike-Wege spüren

Verborgen zwischen Gebirgen voll üppiger Vegetation sind die Dörfer aus Schiefer eins unserer am besten gehüteten Geheimnisse, jedoch möchten ihre freundlichen und netten Einwohner gern dabei helfen, es aufzudecken. 

In dieser magischen Welt, in der die Stunden langsamer vergehen, leben gastfreundliche Menschen, die Zeit haben, den Besucher wohlwollend zu empfangen. Und ihre Geschichten, Kunstfertigkeiten und Traditionen zu teilen. Wie gern wir ihre gastronomischen Leckerbissen kosten, hergestellt nach Rezepten, die von Generation zu Generation weitergereicht werden! Oder ein Stück Kunsthandwerk aus Leinen oder Holz mitnehmen, in das die Kunsthandwerker all ihr Wissen legen. 

Dieses geschützte Gebiet hat auch Burgen, die aus Märchen zu entstammen scheinen, wenn sie aus dem Nebel auftauchen, oder Monumente und Museen, die Zeugnis darüber ablegen, wie das Leben vor vielen Jahren war.

Aber ein Großteil seines Zaubers liegt in der reinen Natur. In den Flussstränden mit kristallklarem Wasser, wo wir Augenblicke der Zerstreuung verbringen können. Und in den Wäldern, die man entdecken kann, wenn man zu Fuß den „Caminhos do xisto“ (Schieferwegen) folgt oder den Fahrradwegen, die von den Mountainbike-Zentren nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden festgelegt wurden, und auf denen sie den Sportlern auch Unterstützung gewähren. Es gibt noch weitere Alternativen für Extremsportler wie Kanufahren, Bergsteigen, Felsklettern und Seilgleiten.

Die 27 Dörfer, genannt Dörfer aus Schiefer, weil dieser Stein beim Bau ihrer Häuser verwandt wurde, verteilen sich über die Gebirge Serra da Lousã und Serra do Açor bis in die Nähe der Serra da Estrela. Die verschiedenen Farbtöne dieses Steins, der auch für das Pflaster der engen und kurvigen Straßen benutzt wurde, vermischen sich in vollendeter Form mit den Farben der natürlichen Landschaft, sodass es nicht immer einfach ist, sie zu unterscheiden. Aber es lohnt sich, es zu versuchen.


Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Die Meinung der Nutzer
sonia.cfa
Há quem apelide como piscina natural, há quem lhe chame de praia fluvial. (...)
lisbononthego
Sintra é uma cidade e município da costa de Lisboa. Neste passeio vamos (...)
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Karwoche von Óbidos
Karwoche von Óbidos
Indem sie das Leiden und den Tod Jesu Christi vergegenwärtigt, gilt die (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Angaben zur Wiedererlangung des Passworts wurden erfolgreich an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein