www.visitportugal.com

Live Chat

Borba

Borba

Orte

Die Gründung Borbas geht auf die Zeiten zurück, als gallische und keltische Stämme die Iberische Halbinsel besiedelten. Doch Aufschwung und Bedeutung des Ortes sind unmittelbar verknüpft mit der Rückeroberung des Gebietes durch die Christen und seiner späteren Verteidigung.

1217 befreiten die christlichen Heere, während der Regentschaft Dom Afonsos II., Borba von der Maurenherrschaft. Gleich darauf ließ der König eine Burg errichten und übergab die Region dem Ordem São Bento de Avis. Sein Nachfolger, Dom Dinis, der 1297 im Vertrag von Alcanices die Grenzen Portugals definierte, integrierte Borba aufgrund dessen Nähe zu Spanien in seine Verteidigungslinie. 1302 verlieh er Borba die königlichen Privilegien, verstärkte die Mauern und legte dessen Verwaltungsgrenzen fest. Dabei dienten die Städte Elvas, Estremoz und Vila Viçosa als wichtige Bezugspunkte. Im 16. Jahrhundert wurden die Privilegien von Dom Manuel I. erneuert.

Im 17. Jahrhundert wurde Borba während der Restaurationskriege der portugiesischen Unabhängigkeit noch einmal für die Verteidigung des Landes bedeutend. Die letzte große Schlacht ereignete sich 1665 bei Montes Claros, wenige Kilometer von Borba entfernt. Ein Gedenkstein und die Kapelle Nossa Senhora da Vitória [Unserer Frau des Sieges] erinnern noch heute an den portugiesischen Sieg.

Wer offenen Auges durch das Städtchen wandert, erkennt schnell, wie sehr der Marmor die Stadt beherrscht: Tür- und Fenstereinfassungen, Schornsteine, Straßentafeln und Denkmäler sämtlich aus Marmor. Dieses Kuriosum erklärt sich jedoch leicht mit den zahlreichen, hochwertigen Marmorsteinbrüche der Region. Auch die Mutterkirche (15. Jahrhundert), die Sankt Bartolomeus Kirche (16. Jahrhundert), der Konvent Servas de Cristo (17. und 18. Jahrhundert) oder der Brunnen Fonte das Bicas (18. Jahrhundert) sind gute Beispiele für den vielfältigen Gebrauch des edlen Materials.

Ein geeigneter Anlass, um Borba kennenzulernen ist auch das Wein und Rebfestim November eines jeden Jahres. Dabei sollte man die Gelegenheit nutzen, den in dieser Region angebauten Wein und die lokale Küche zu kosten sowie das lokale Handwerk kennenzulernen.



Berechnen
É necessário seleccionar um ponto de partida.

Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
Lenka Vyhnalkova
Beautiful Algarve
TERESA CABACO
Photo by Lenka
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Islamisches Festival
Islamisches Festival
In den Jahren mit ungerader Jahreszahl besinnt sich das Städtchen Mértola (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein