www.visitportugal.com

Live Chat

Igreja de São Roque - Lisboa

Igreja de São Roque - Lisboa

Monumente

Die Kirche São Roque
Im 16. Jahrhundert war der Ort, an dem sich heute die Kirche befindet, noch eine isolierte Gegend außerhalb der Stadtmauern und wurde deshalb zur Anlage eines Friedhofs auserwählt, auf dem man die Opfer der Pest begraben konnte. Im Jahre 1506 erbaute man hier eine São Roque, dem heiligen Beschützer der Pestkranken, geweihte Einsiedelei. Daraufhin wurde die Bruderschaft São Roque gegründet, die mit eigenen Rechten versehen war und der durch den königlichen Hof, den Adel und das Volk Unterstützung zukam. Im Jahre 1533 nahmen die Jesuiten das Gebiet unter ihre Obhut und ließen die heutige Kirche bauen. Natürlich unter der Bedingung, im Inneren die Capela de São Roque einzurichten.

Die Fassade ist zwar gemäß dem jesuitischen Kanon recht schmucklos, dafür überrascht aber das Innere umso mehr. Unmittelbar nach dem Eingang stoßen wir auf einen weiten, im manieristischen Stil gehaltenen Raum, dessen Dekoration Zeuge für das königliche Mäzenatentum hauptsächlich während der Regentschaft Königs D. João V. ist. Die Kombination zwischen Marmor, vergoldeter Schnitzerei, Gemälden und Azulejoverkleidung trägt zu einem bühnenhaften Ambiente bei, das noch weiter belebt wird durch die manieristischen Spiele zwischen Hell und Dunkel und durch die sorgfältig durchdachten Lichteffekte.

Der Plan zu dieser Kirche stammt von Filipe Terzi, dem Hofarchitekten Philipps III. von Spanien (Filipe II. de Portugal). Im Inneren existieren viele Werke von hoher Qualität und künstlerischem Wert, zwischen denen sich der Hauptaltar in der für die Jesuiten typischen Ikonographie, die perspektivische Deckenmalerei (1588-89) des portugiesischen Künstlers Francisco Venegas, die Fliesenverkleidung in der Capela São Roque, die von Francisco de Matos stammt und auf das Jahr 1584 datiert wird (eine der ersten portugiesischen Azulejoarbeiten in der Majolikatechnik), die Seitenaltäre mit ihren Reliquien und die in Italien hergestellte Capela de São João Baptista hervorheben.

Auf königlichen Erlass wurden die Jesuiten im Jahre 1768 aus Portugal ausgewiesen. Die Kirche São Roque und die entsprechenden Kunstschätze wurden daraufhin der Misericórdia de Lisboa zugesprochen. Sie gehören heute der Santa Casa da Misericórdia und sind im Museum São Roque ausgestellt, das sich direkt neben der Kirche befindet.
Kontakte

Anschrift:
Largo Trindade Coelho  1200-470 Lisboa
Telefon:
+351 213 460 361


Berechnen
É necessário seleccionar um ponto de partida.


Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
Peter van der Waal
Praca de Republica at night
Aloys Thoe
wild formations made by nature
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Architekten sind auch Poeten – Cottinelli Telmo (1897-1948)
Architekten sind auch Poeten – Cottinelli Telmo (1897-1948)
Versäumen Sie nicht, im Padrão do Descobrimentos (Denkmal der Entdeckungen) in (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein