www.visitportugal.com

Live Chat

Parque Natural da Ria Formosa

Parque Natural da Ria Formosa
Parque Natural da Ria Formosa

Geschützte Gebiete

Die Ria Formosa, ein international bedeutendes Feuchtgebiet, besteht aus einem Labyrinth von Kanälen, Inseln, Sumpfgebieten und Sandbänken, das sich über eine Länge von 60 km, genauer gesagt zwischen den Stränden von Garrão und Manta Rota, an der Algarveküste erstreckt.

Seine vielfältigen Ökosysteme ziehen die unterschiedlichsten Tiere an, darunter natürlich auch zahlreiche Vogelarten. Eine der seltesten Spezies ist die Purpurralle, das Symboltier des Parks, die nur in diesem Teil des Landes anzutreffen ist. Wenn Sie diesen Vogel mit dem prächtigen Federkleid bewundern und alles über das Schutzgebiet erfahren möchten, beginnen Sie Ihre Besichtigung mit einem Besuch des Zentrums für Umwelterziehung von Marim. Dort erhalten Sie Hinweise zu den am besten geeigneten Wanderwegen und den Unterständen, in denen Sie sich verstecken können, um die verschiedenen Spezies in ihrem natürlichen Umfeld zu beobachten. Der Park organisiert außerdem Ausflüge mit einer alten Barke, die ursprünglich zum Tunfischfang eingesetzt wurde.

Eines der freundlichsten und zutraulichsten Tiere, denen Sie hier begegnen, ist der portugiesische Wasserhund. Dabei handelt es sich um eine langhaarige Hunderasse, die den Fischern früher bei der Arbeit half; die Hunde tauchten zu den Netzen und brachten die Fische, die sich darin verfangen hatten.

Neben dem Fischfang gehören die Salzgewinnung und das Sammeln von Weich- und Schalentieren zu den traditionellen Arbeiten der Bewohner der Ria, denen es nie an Einfallsreichtum und handwerklichem Können mangelte. So entstanden die Rezepte für köstliche gastronomische Spezialitäten wie Fischsuppe und Reis mit Taschenmessermuscheln, die Sie in den Restaurants am Meer probieren können.

Wer die Sonne und das Meer liebt, für den sind die Inseln der Ria Formosa ein wahres Paradies. In der Reihenfolge von West nach Ost sind dies Faro, Barreta, Culatra, Armona und Tavira, deren ausgedehnte Strände fast menschenleer sind. Den krönenden Abschluss Ihres Ausflugs bildet eine Besichtigung der weißen Stadt Cacela Velha und ihrer sehenswerten Baudenkmäler. Steigen Sie auf die Festung hinauf und genießen Sie den Rundblick auf die herrliche Landschaft, in der die verschiedenen Blauschattierungen von Ria, Meer und Himmel miteinander verschmelzen.
Kontakte

Sitz:
Centro de Educação Ambiental de Marim - Quelfes
8700-225 OLHÃO
Tel.: +351 289 704 134 /5 - Fax: +351 289 704 165
E-mail: pnrf@icnf.pt
 

Ausgeschilderte Strecken
Fläche des Parks
: 17.664 ha.
Höhe
: Máx - 26m; min - 0m
Verfügt über Hotelunterkunft

Berechnen
É necessário seleccionar um ponto de partida.

Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
Luc Cant
We gaan regelmatig op reis naar Madeira. Deze bestemming is een ideale (...)
Jane H
Vila praia de ancora
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
FIESA 2015
FIESA 2015
Wer im Sommer nach Pêra an der Algarve kommt, hat dort Gelegenheit, wahre (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein