www.visitportugal.com

Live Chat

Reserva Natural do Estuário do Sado

Reserva Natural do Estuário do Sado
Reserva Natural do Estuário do Sado

Geschützte Gebiete

Der Fluss Sado entspringt im Vigia-Gebirge nahe Beja und fließt auf seinem Weg in Richtung Norden durch die Ebenen des Alentejo, um dann nach 180 km bei Setúbal ins Meer zu münden. Sein Mündungsgebiet beginnt in der Nähe von Alcácer do Sal in einem sehr fruchtbaren Feuchtgebiet, dessen Landschaft von den terrassenförmig angelegten Reisfeldern und von den Nestern der Weißstörche geprägt ist, die hoch oben auf den Kirchtürmen oder Strommasten thronen. Diese eleganten Vögel, die sich als Nistplatz immer die höchsten Stellen aussuchen, sind eine von über 200 Vogelarten im Mündungsgebiet des Sado, das zu ihrem Schutz den Status eines Natur- und Sonderschutzgebietes erhalten hat.

Die freundlichsten Bewohner des Naturschutzgebietes, die auch in seinem Logo dargestellt werden, sind die Delfine. In Europa sieht man diese Tiere nur noch selten in ihrem natürlichen Habitat. Im Sado jedoch lebt eine bedeutende Kolonie von großen Tümmlern. Ihren portugiesischen Namen „roazes-corvineiros“ haben ihnen die Fischer gegeben, weil sie ihre Netze zernagen („roer“) und sich hauptsächlich von Rabenfischen („corvinas“) ernähren. Nutzen Sie die Gelegenheit zu einer Bootsfahrt, auf der Sie einige dieser verspielten Säugetiere beobachten können.

Die Natur hat dieses Gebiet reich beschenkt mit Gaben, die der Mensch sich zu Nutze machen kann. Das Sonderschutzgebiet umfasst einen Eichenwald, der Kork liefert, Pinienwälder, in denen die Pinienkerne gesammelt werden, aus denen beliebte regionale Süßigkeiten hergestellt werden, und Salinen, die heute zwar stillgelegt sind, aber Jahrhunderte lang für die Wirtschaft der Region von großer Bedeutung waren.

Von einer sehr alten Industrie zeugen Becken, in denen Fisch gepökelt wurde. Besichtigen können Sie sie in der römischen Ausgrabungsstätte bei Tróia. Die Halbinsel Tróia mit ihren weißen Sanddünen und sanften Wellen ist ein herrlicher Badeort und der ideale Ausgangspunkt zur Erkundung der schönen Region.

Kontakte

Sitz:
Praça da República - 2900-587 SETÚBAL
Tel.:+351 265 541 140 - Fax: +351 265 541 155
E-mail: rnes@icnf.pt
 
Delegation:
Centro de Educação Ambiental da Mourisca
Moinho de Maré Herdade da Mourisca - Estrada do Faralhão - 2910-276 SETÚBAL
Tel.: +351 965 302 423
 

Ausgeschilderte Strecken
Fläche des Parks
: 23.160 ha.
Höhe
: Máx - 36m; min - 0m
Verfügt über Hotelunterkunft

Berechnen
É necessário seleccionar um ponto de partida.

Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close