www.visitportugal.com

Live Chat

Industrietourismus in São João da Madeira

Turismo Industrial
Ort: São João da Madeira

In São João da Madeira können wir einen etwas anderen Weg gehen und sehen, wie sich die traditionellen Industriezweige in Portugal noch erhalten haben.

Die Interessensgebiete bei diesem Besuch sind die alten Industriebetriebe der Region, die noch immer vorhanden und Teil der lokalen Geschichte sind. Es gibt die vom industriellen Erbe vorgezeichneten Wege, aber wer möchte, kann seinen eigenen Rundgang erstellen.

Nicht versäumen sollte man den Besuch im Hutmuseum, einzigartig auf der Iberischen Halbinsel, wo eine Hommage an all diejenigen gemacht wird, die aus der Hutherstellung eine der wichtigsten Tätigkeiten der Region gemacht haben. Die Reise durch die Zeiten, in denen es modern war, einen Hut zu tragen, geht durch Fepsa. Dieses Unternehmen zur Filzherstellung für Hüte ist eng mit den besten Marken der Welt, dem Theater und dem Kino verbunden. Von hier stammten die Hüte vieler Hollywood-Filme.

Die Vorbereitung des Rohstoffs aus Kaninchen- Hasen- und Biberfell findet in der Cortadoria Nacional de Pelo (Nationaler Fellschur-Betrieb) statt, wo man sich den gesamten Prozess ansehen kann. In dem Unternehmen Heliotextil wird dann die Kunst der Herstellung der textilen Accessoires gezeigt, wie Etiketten, Bänder und andere Dinge, die zum täglichen Leben gehören. Es ist ein wichtiger Lieferant für die Ausstattungen der größten Fußballvereine.

Ebenfalls einzigartig, aber mit einem anderen Material arbeitend, ist die historische Bleistiftfabrik Viarco, deren Besuch lohnenswert ist. Dieses portugiesische Unternehmen, das seit 1907 in Betrieb ist, hält noch immer den handwerklichen Herstellungsprozess aufrecht und enthüllt alle Geheimnisse im Zusammenhang mit der Bleistift- und Buntstiftherstellung.

São João da Madeira hat mit Exporten in die ganze Welt immer einen hervorragenden Platz auf der Landkarte der portugiesischen Unternehmen eingenommen, mit besonderer Bedeutung im Bereich der Schuhherstellung. In Evereste werden heutzutage bekannte Marken wie Cohibas, Miguel Vieira, Fugato, Evereste und Cribs hergestellt. Bei Helsar, einer Marke für hochpreisige Damenschuhe, die es seit 36 Jahren gibt, kann man dann den ganzen Prozess der Schuhkonzeption kennenlernen, vom Design bis zur Verpackungsphase. In ihrem Museumsraum sind die besten Modelle jeder Epoche ausgestellt und es gibt eine Überraschung für den Besucher: die Tendenzen der nächsten Saison!

Zum Schluss können wir im Centro Profissional da Indústria de Calçado (Berufszentrum zur Schuhherstellung) die handwerklichen Werkzeuge und Maschinen von früher kennenlernen oder im Centro Tecnológico do Calçado de Portugal sehen, wie ein Versuchslabor arbeitet. 

Damit Sie jedoch Ihren Besuch in São João da Madeira am besten  ausnutzen können, schlagen wir vor, im Welcome Center im Oliva-Turm zu beginnen. Die alte Nähmaschinenfabrik Oliva ist heute eins der emblematischsten historischen Gebäude der Stadt. Dort können Sie den Besuch in den Fabriken buchen und fachliche Unterstützung durch einen Industrietouristenführer bekommen, damit Sie Ihren individuellen Rundgang festlegen können. 


Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close