www.visitportugal.com

Portugal, Bestes Reiseziel der Welt

Portugal hat 7 Regionen, was schon allein zeigt, dass es viel zu besuchen und kennen zu lernen gibt, doch haben wir zumindest 10 Gründe, die es rechtfertigen, dass es eine gute Wahl ist und auf der Liste der Reisen steht, die man im Leben machen sollte.

Unter den Hauptattraktionen sind die Geschichte und die Kultur, die Gastronomie und die Weine, die Strände, das Surfen, die Musikfestivale, der Golf, die Vielfalt der Landschaften hervorzuheben, und insbesondere das portugiesische Volk, das leutselig, offen und ehrlich ist.

Die kürzliche Auszeichnung der World Travel Awards, die Portugal als das Beste Reiseziel der Welt betrachtet, bestätigte die aktuelle Tendenz, die gleichermaβen von vielen Reiseführern, Reiseschriftstellern, Bloggern und Medien weltweit anerkannt wird, die auf Reisen und Tourismus spezialisiert sind. Und wissen Sie, warum Portugal in aller Munde ist? Hier geben wir Ihnen eine Fährte.

1. Die Städte, Lissabon und Porto
Wenn Sie nur wenige Tage haben, sind Lissabon und Porto zwei sehr attraktive Städte, nur einige Flugstunden von den bedeutendsten europäischen Städten entfernt. Beide, die von einem Fluss umspült werden, der ihnen eine charakteristische und andersartige Atmosphäre verleiht, sind einladende Orte mit ihren historischen Vierteln und Straβen mit Fassaden aus Kacheln, um sie bei Tage oder abends kennen zu lernen, zusammen mit den Beispielen der modernen Architektur und der städtischen Kunst, wobei sie auβerdem noch eine sehr verschiedenartige und kreative kulturelle Agenda besitzen. Lissabon ist eine Stadt mit einer besonderen Leuchtkraft, die ihr vom Tejofluss zuströmt und vom nahen Meer. Porto, eine alte Stadt mit einem historischen Zentrum, das als Weltkulturerbe klassifiziert wurde, ist der Ankunftspunkt des Douroflusses, an dessen Hängen der berühmte Portwein angebaut wird.

2. Sonne, Strand, Meer
Die Anwesenheit des Atlantischen Ozeans und das Klima von Sommern mit viel Sonne und leichten und milden Wintern machen Portugal auch zu einem anerkannten Reiseziel, um Ferien von Sonne und Meer und Spaziergängen am Strand während des ganzen Jahres zu verleben. Tatsächlich ist die portugiesische Küste fast ein einziger Strand mit mehr als 850 Km und mit einer Vielfalt von Landschaften, die es erlauben, zwischen dem wilderen und kälteren Meer im Norden und dem warmen und ruhigen Wasser des Südens auszuwählen. Es gibt ausgedehnte Flächen goldenen Strandes für den, der einen weiten Horizont liebt, und auch kleine Buchten mit Felsen und orangefarbenen Klippen. Unter der groβen Vielfalt der Strände besitzen mehr als 300 exzellente Bedingungen und sind ausgezeichnet als Strände der Blauen Flagge und ca. 200 sind Barrierefreie Strände.

3. Spaziergänge, zu Fuβ oder mit dem Fahrrad
Die Parks und Naturschutzgebiete, die Geoparks und die Biosphärenreservate, die von der UNESCO anerkannt sind, machen aus Portugal auch ein sehr geschätztes Reiseziel zur Ausübung von Aktivitäten im Freien, seien es solche kontemplativer Art wie die Beobachtung von Vögeln, oder radikalere wie das Canyoning. In den letzten Jahren ist das Wandern auf Naturpfaden, zu Fuβ oder mit dem Fahrrad, eine gute Wahl geworden für all diejenigen, die gern körperliche Betätigung und den Kontakt mit der örtlichen Kultur verbinden.

4. Wege des Glaubens
Doch sind die Wege, die durchwandert werden, auch ein Treffen mit der Spiritualität. Der Portugiesische Jakobsweg und die Pilgerwege nach Fátima werden immer mehr von denjenigen gesucht, die gern mit dem Vorsatz wandern, ihr Wissen zu erweitern und die Natur und Kultur zu erforschen.
Portugal ist auch als bedeutendes Zentrum der Marienverehrung anerkannt. Das Heiligtum von Fátima, das im Mai 2017 das Jahrhundert der Erscheinungen Unserer Lieben Frau feierte, ist der höchste Exponent und zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern aus der gesamten Welt an.

5. Surfen
Ob auf dem Festland oder auf den Inselgruppen von Madeira und den Azoren, es ist gut zu verstehen, dass Portugal über ideale Bedingungen zum Ausüben von Surfen verfügt. Surfer aller Modalitäten finden an der portugiesischen Küste die gröβte Anzahl von Spots, die zeitlich gesehen in geringer Entfernung zueinander liegen, wo Wettkämpfe der wichtigsten Meisterschaften der Welt ausgetragen werden, wie das Rip Curl Pro Portugal.
In Peniche gibt es perfekte röhrenförmige Wellen, in Nazaré Riesenwellen, und in Figueira da Foz die längsten Europas. Andererseits war Ericeira das 1. Surfreservat Europas und das 2. der Welt. Wie Sie sehen, können Sie mehrmals nach Portugal kommen und immer eine andere Welle erwischen!
https://portuguesewaves.com


6. Musikfestivals
Die Musikfestivals können ein guter Vorwand dafür sein, nach Portugal zu kommen, um einmal anders Ferien zu machen und es auszunutzen, die Orte auf eine lustige Art und Weise in entspannter Atmosphäre kennen zu lernen. Zur Auswahl stehen, je nach den musikalischen Vorzügen, internationale Festivals in der Nähe der Städte, entweder in Lissabon oder Porto, in einer ländlichen Atmosphäre am Fluss, oder man kann sie auch mit schönen Strandtagen verbinden.
Sehen Sie, welche Festivals bereits für das Jahr 2018 geplant sind und konsultieren Sie die entsprechenden Plakate unter www.portuguesemusicfestivals.com.


7. Golf
In den vergangenen Jahren hat Portugal fortlaufend bei den World Golf Awards die Auszeichnung des besten Golfziels Europas und der Welt erobert. Das ist nicht zu verwundern, wenn wir daran denken, dass es sich um ein Land mit einem privilegierten Klima während des ganzen Jahres handelt und sich insbesondere in der Algarve und im Gebiet von Lissabon viele bereits mehrmals ausgezeichnete Golfplätze befinden, wo gute Herausforderungen zu finden sind und man bei groβen Profi-Turnieren der Modalität zuschauen kann.
Viele Golfplätze wurden von berühmten Architekten wie unter anderem Robert Trent Jones, Rocky Roquemore, Sir Henry Cotton und Arnold Palmer angelegt. Doch was sie besonders auszeichnet, ist ihre unbestreitbare Qualität und landschaftliche Schönheit. Oft sind sie eingeschlossen in Naturschutzgebiete und besitzen das Meer als Kulisse.

8. Welterbe
Bei den 22 Klassifikationen, die es in Portugal gibt, spiegelt sich die Geschichte und die Kultur des Landes, seines Volkes und der Völker wider, die das Territorium seit undenklichen Zeiten bevölkert haben. Klöster verschiedener Art von historischer und künstlerischer Bedeutung, beachtenswerte Denkmäler, historische Zentren, kulturelle Landschaften, die in Portugal einige der atemberaubendsten Naturkulissen bieten, wurden von der UNESCO als Teil des Welterbes der Menschheit betrachtet.
Die Liste wird vervollständigt mit Merkmalen, welche die Lebensart eines Volkes bei Feierlichkeiten aufzeigt, den Fado, den Gesang Cante Alentejano und die Mittelmeer-Diät. Und auch noch mit den Künsten und dem Handwerk, die zum Immateriellen Kulturerbe gehören, wie die Herstellung von Rasseln, die Manufaktur von Schwarzer Keramik von Bisalhães, die Kunst der Königlichen Falknerei und die Manufaktur von Tonpuppen von Estremoz.
Diese portugiesischen Beiträge zur Weltgeschichte sind ein Muss für einen Besuch und ein guter Vorwand dafür, das Land von Nord bis Süd kennen zu lernen.


9. Gastronomie und Weine
Die portugiesische Gastronomie wird sehr geschätzt und hinterlässt schöne Erinnerungen. Die Lage und Nähe des Atlantiks rechtfertigen den besonderen Platz, der dem Fisch und den Meeresfrüchten eingeräumt wird, die noch besser schmecken, wenn sie am Meer unter der angenehmen portugiesischen Sonne eingenommen werden, zu denen sich eine groβe Vielfalt von Tischweinen hoher Qualität gesellt. Die Mittelmeer-Diät ist eine ihrer bedeutendsten Eigenschaften, wobei sich die Benutzung von Olivenöl, Gemüse und aromatischen Kräutern hervorhebt.
Der Portwein ist seit Jahrhunderten ein bedeutender Botschafter Portugals, der heutzutage von anderen echt portugiesischen Produkten begleitet wird wie dem Kuchen “Pastel de Nata“ und Süβigkeiten der Klöster.
Auch die meisterhaften, talentierten Küchenchefs haben gleichermaßen unsere Küche mit der weltbesten Gastronomie gleichgesetzt.


10. Die Menschen…
Ein Aspekt, den die Touristen am meisten hervorheben, wenn sie uns besuchen, ist die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Portugiesen, die immer bereit sind zu helfen, wenn sie auf der Straβe angesprochen werden. Vielleicht ist es die Sonne, die uns die gute Laune verschafft, um Jeden, wer es auch sei, gut zu empfangen, ganz egal, woher er kommen mag....

Wie Sie sehen, können Sie es nicht unterlassen, 2018 nach Portugal zu kommen. Can’t Skip Portugal!


Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbestimmungen und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

close