www.visitportugal.com

Live Chat

São Miguel, die grüne Insel

Portas do Mar em Ponta Delgada
Ort:Ilha de São Miguel nos Açores
Foto:Publiçor
Photo:Publiçor

Die Insel São Miguel ist die größte der Azoren und bildet zusammen mit der 81 Kilometer entfernten Insel Santa Maria die Östliche Gruppe.

Ihre Besiedlung begann 1444 in Povoação und danach in Vila Franca do Campo, der ersten Hauptstadt der Insel, die später nach Ponta Delgada verlegt wurde, heute ebenfalls Sitz der Regionalregierung der Azoren.

Die Stadt Ponta Delgada, die zu einer natürlichen Bucht hin abfällt, besitzt eine reiche Geschichte und eine reiches Erbe an Baudenkmälern. Die Portas da Cidade (Stadttore) sind der perfekte Ausgangspunkt zur Erforschung der Stadt, man erkennt sie leicht an ihren drei Bögen, die die Uferzone mit dem Platz Praça da República verbinden. Achten Sie auf die typische Architektur, bei der der Kontrast zwischen dem Weiß der Wände und den Details aus Basaltgestein hervorsticht und deren Schmuck Balkone mit durchbrochenem Eisengitter sind. Die sinnbildlichsten Baudenkmäler sind unter anderem die Hauptkirche São Sebastião aus dem fünfzehnten Jahrhundert und die Kirchen São José und São Pedro, das Kloster mit Kapelle Nossa Senhora da Esperança (hier wird das Bildnis von Senhor Santo Cristo dos Milagres angebetet), das alte Jesuitenkolleg, der Palast Palácio de Sant’Ana (in dem die Präsidentschaft der Regionalregierung untergebracht ist), das Museum Carlos Machado, die Festung Forte de São Brás, das Rathaus Paços do Concelho und schließlich das renovierte Veranstaltungsgebäude Coliseu Micaelense und das gut erhaltene Theater Teatro Micaelense.

Auf einer Uferpromenade bis zur Marina stoßen wir auf die „Portas do Mar“ (Meerestore), wo wir uns neben einer Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe an einem Ozeanschwimmbecken und einer Zone mit verschiedenen Bars erfreuen und sehr angenehme Mußestunden verbringen können.

Wollen wir die sogenannte „grüne Insel“ allerdings erforschen, müssen wir die Hauptstadt verlassen und uns in die wahre Natur begeben. Diese bergige Insel, die sich aus zwei Vulkanmassiven zusammensetzt, die durch eine zentrale niedrige Bergkette verbunden sind, hat ihren höchsten Punkt mit 1105 Metern in Pico da Vara, der auf dem östlichen Massiv liegt.


Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Die Meinung der Nutzer
sonia.cfa
Há quem apelide como piscina natural, há quem lhe chame de praia fluvial. (...)
lisbononthego
Sintra é uma cidade e município da costa de Lisboa. Neste passeio vamos (...)
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Die Festlichkeiten des Heiligen Christus
Die Festlichkeiten des Heiligen Christus
Auf der Azoreninsel São Miguel können Sie die Festlichkeiten des Heiligen (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Angaben zur Wiedererlangung des Passworts wurden erfolgreich an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein