www.visitportugal.com

Die Kapelle São João Baptista

Capela de São João Baptista
Die Kapelle São João Baptista

Andere

Da sie deutlich den Einfluss der europäischen Kunst in Portugal während des 18. Jahrhunderts repräsentiert, wird die Kapelle als ein herausragendes Werk innerhalb der Kirche São Roque angesehen.
In ihr sind Elemente im Rocaillestil in eine nüchterne neoklassische Linienführung eingearbeitet. Im Jahre 1740 gab sie König D. João in Italien in Auftrag, offiziell wurde sie im Jahre1750 in Lissabon eingeweiht.
Als ihre Urheber werden die italienischen Architekten Luigi Vanvitelli und Nicola Salvi genannt, die 130 Handwerker zur Ausführung des Werkes beschäftigten. Bevor die Kapelle nach Lissabon kam, wurde sie in Rom von Papst Benedikt XIV. geweiht. Die Weihung fand in der Kirche Santo António dos Portugueses statt. Zu ihrem Transport waren drei Schiffe notwendig.

Die durch das portugiesische Königshaus in Auftrag gegebenen Einlegearbeiten und die die gesamte Kapelle bedeckenden wertvollen Materialien verlangen Aufmerksamkeit. So können wir bei genauem Hinschauen u.a. Lapislazuli, Achat, Alabaster, Carraramarmor, Amethyst, roten Porphyr, grünen Marmor aus Pêro-Pinheiro, Breccie, Diaspor und Jade entdecken.

Neben dem wertvollen Kircheninneren hat die Kirche São Roque noch eine reiche Kollektion an Kultgegenständen, Kirchengewändern und liturgischen Gerätschaften zu bieten, die wir im Museu de São Roque unmittelbar neben der Kirche bewundern können.


Die Kapelle São João Baptista
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close