www.visitportugal.com

Insel Porto Santo

Ilha de Porto Santo
Ort: Porto Santo
Foto: Turismo da Madeira
Foto: Turismo da Madeira

Mit der Insel Porto Santo treffen wir auf ein Refugium in Gold und Blau, einen Ort, in dem alles in einem langsamen Rhythmus vonstattengeht und zur Lockerung und Entspannung einlädt.

Mitten im atlantischen Ozean gelegen, 11 Kilometer lang und 6 Kilometer breit, wird Porto Santo schon seit langer Zeit Ilha Dourada (Goldene Insel) genannt wegen ihres ausgedehnten und fantastischen neun Kilometer langen Strands aus feinem und seidigem Sand, der von türkisblauem Wasser umspielt wird. Das Klima von Porto Santo, das ganze Jahr über gemäßigt mit einer zwischen 17 und 22 Grad Celsius schwankenden Wassertemperatur, führt dazu, dass diese Insel niemals ihren Zauber verliert, nicht einmal während der Wintermonate.

1418 erreichten die portugiesischen Seefahrer João Gonçalves Zarco und Tristão Vaz Teixeira die Insel Porto Santo, die erste der überseeischen portugiesischen Entdeckungen. Als sie durch starke Winde von ihrer Route zur Erforschung der afrikanischen Westküste abgetrieben worden waren, gab ihnen die Insel Porto Santo einen sicheren Hafen und gewann dadurch ihren Namen (Heiliger Hafen). 1446 ernannte Infante Dom Henrique (Heinrich der Seefahrer) Bartolomeu Perestrelo zum Gouverneur der Insel und begründete dadurch ihre Berühmtheit: die Tochter von Perestrelo heiratete Christoph Kolumbus, der einige Zeit auf dieser Insel verbrachte, um die große Reise zur Entdeckung Amerikas vorzubereiten. Heute ist es möglich, das Haus aus dem fünfzehnten Jahrhundert zu besichtigen, in dem Christoph Kolumbus wahrscheinlich gewohnt hat. Es liegt in Vila Baleira, zeigt Bilder von Kolumbus und auch Landkarten mit den verschiedenen von ihm befahrenen Routen.



Obwohl sie klein ist, hat die Hauptstadt der Insel, Vila Baleira, ihre Sehenswürdigkeiten. Die Stadt liegt rund um ihren Hauptplatz, den Largo do Pelourinho, und die Gartenanlage Jardins do Infante. Ihre von Palmen und Bougainvilleas gesäumten Straßen eignen sich hervorragend für angenehme und entspannende Spaziergänge. Es gibt Restaurants in Hülle und Fülle, die uns Gelegenheit geben, die Spezialitäten der Insel zu kosten: espetada de vaca grelhada em pau de louro (Rindfleischspieß auf einem Lorbeerstecken) mit Knoblauchbutter oder das berühmte bolo do caco (in einer Dachpfanne gebackenes Fladenbrot) und das pão com batata-doce (Brot mit Süßkartoffeln), das ebenfalls mit Knoblauchbutter serviert wird. Auf einem Spaziergang am Kai können wir Kunsthandwerk sehen, das aus den örtlichen Rohmaterialien wie Muscheln, Palmblättern, Bambusrohr und Ton hergestellt wird. Für etwas Geschichte und Kultur gibt es neben dem Kolumbus-Haus Casa Museu de Cristóvão Colombo noch die wunderschönen Fliesenbilder in der benachbarten Kirche Igreja de Nossa Senhora da Piedade aus dem siebzehnten Jahrhundert, deren Besichtigung sehr lohnenswert ist.

In Porto Santo geht es am 23. und 24. Juni, bei den Feiern Festas de São João zu Ehren des Schutzheiligen der Insel, sehr lebhaft zu. Und die Unterhaltung geht im August mit den religiösen Festen weiter, Nossa Senhora da Graça in der Nacht vom 14. auf den 15., Nossa Senhora da Piedade vom 30. auf den 31., und am Monatsende das Fest zur Weinlese. Im September erinnert das Festival de Colombo an die Aufenthalte und Lebensabschnitte dieses Seefahrers auf dem Madeira-Archipel und an die ganze Heldengeschichte der Zeit der Entdeckungen. Die Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten reichen bis zum Dreikönigstag, wenn zu den nächtlichen Festivitäten Besuche beim Lapinha (Krippe) gehören, und bis zur Nacht des 15. Januar zur Feier des Heiligen Amaro.

Aber die Visitenkarte von Porto Santo ist zweifellos sein praia (Strand). Der Sand und das Wasser, die im Ruf stehen, heilende Kräfte zu haben, sind reich an Jod, Kalzium und Magnesium, wodurch sie wohltuend bei der Behandlung von Rheuma und Knochenkrankheiten sind.

Im Centro de Talassoterapia (Thalassotherapie-Zentrum) können wir eine Antistress-Behandlung machen, und auf einer Fußwanderung bis Ponta da Calheta können wir etwas für unseren Körper tun. Wir können uns auch auf eine aktivere Weise vom Stress befreien und eine der unterschiedlichen Freiluftaktivitäten praktizieren, die die Insel anbietet – Bootstouren, Sportfischerei, Tauchen, Windsurfen, Kite-Surfen, Wasserski, Mountainbike oder Gleitschirmfliegen. Golfliebhaber können auch einige Schläge auf dem Golfplatz Porto Santo Golfe machen, der vom spanischen Champion Ballesteros geplant wurde.



Alternativ dazu können wir Ausflüge über die Insel machen und die Schönheit dieser durch eine Reihe von Vulkanausbrüchen entstandenen Landschaft entdecken, wenn wir zu einem der verschiedenen miradouros (Aussichtspunkte) kommen: dem von Windmühlen umgebenen Miradouro von Portela, dem Miradouro von Pedreira am Pico Ana Ferreira und, am westlichen Ende der Insel, dem Miradouro das Flores mit einem Blick über Madeira und die Ilhas Desertas. Nicht versäumen sollte man den Aufstieg zum Pico do Facho, den mit 517 Metern höchsten Punkt der Insel, und zum Pico do Castelo, von wo aus man die verschachtelten Täler und die Inseln sehen kann, die aussehen, als seien sie rundherum „ausgesät“.

Mit Kindern können wir die Quinta das Palmeiras besuchen und uns an einem Mini-Zoo und einem botanischen Mini-Garten erfreuen oder auch die Fonte da Areia und die Erosionen ansehen, die das Wasser im Felsen verursacht hat. Um wieder zu Kräften zu kommen, bietet sich ein Picknick in Morenos und danach ein Bad im kristallklaren Wasser der Bucht von Zimbralinho an, ein Vorschlag, der die ganze Familie begeistern wird.

Wenn wir, um den Tag zu beschließen, einen Obstsaft oder einen Poncha auf einer der verschiedenen Terrassen am Strand trinken und uns vom magischen Geräusch der Wellen einlullen lassen, können wir bei Einbruch der Nacht, in der Dämmerstunde, einen unbeschreiblich schönen Sonnenuntergang betrachten.


Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbestimmungen und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

close