www.visitportugal.com

Live Chat

Castelo Mendo

Castelo Mendo
Castelo Mendo

Orte

Castelo Mendo wurde auf den Überresten einer Siedlung aus der Bronze- und der Römerzeit hoch oben auf einem Berg an verteidigungsstrategisch bedeutender Lage errichtet.
Das historische Dorf ist von einer Mauer umgeben, die König Sancho I. im 12. Jahrhundert wiederaufbauen liess.

Etwas später, nämlich im Jahre 1229, liess König Sancho II. das Kastell erweitern, verlieh dem Ort das Marktrecht und ordnete an, dass der Markt dreimal pro Jahr stattfinden sollte. Somit war es der erste Markt im Königreich Portugal, der regelmässig abgehalten wurde. 1281 wurde er auf Befehl von König Dinis in einen freien Markt umgewandelt, der jährlich einmal veranstaltet werden sollte. Das Schutzdach, unter dem sich der damalige Marktplatz des Dorfes vermutlich befunden hat, kann man heute noch sehen.

Der Ortsname geht auf den von König Dinis im 14. Jahrhundert ernannten ersten Bürgermeister D. Mendo Mendes zurück. An einer der Mauern des ehemaligen Gefängnisses erkennt man eine Steinskulptur, die der Überlieferung zufolge Mendo darstellen soll. An einem nahegelegenen Haus, das aus diesem Grund Casa da Menda heisst, ist Menda - also vermutlich seine Frau - dargestellt.

Die Ortschaft ist von einer Befestigungsmauer mit sechs mittelalterlichen Toren umgeben. Links und rechts des Hauptportals stehen zwei Wildschweinskulpturen. Die einfachen Steinhäuser bestanden ursprünglich aus zwei Stockwerken. Im Erdgeschoss wurde das Vieh gehalten, während der obere Stock Wohnzwecken diente. Die äusserst engen Strassen machten es relativ einfach, den Ort zu verteidigen, der immer wieder Kampfschauplatz war während der Kriege, an denen Portugal teilnahm, vor allem gegen Spanien.

Vor kurzem erst ist im Rahmen der Dorferneuerung vieles originalgetreu wiederaufgebaut worden, sodass man sich beim Durchschreiten der Stadtmauer fühlt, als tauche man in die Vergangenheit ein.



Berechnen
É necessário seleccionar um ponto de partida.

Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
yukie sugiura
ギマランイスからブラガに行く途中の山道、場所は分かりませんが、とても惹かれた場所でした
CYNTHIA ADINA KIRKW
Three years ago, my husband, Huw, our son, Caladon and I packed pots and (...)
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Caramulo Motorfestival
Caramulo Motorfestival
Reisen Sie einige Jahrzehnte zurück in die Vergangenheit und besuchen Sie ein (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein