www.visitportugal.com

Aveiro - Barrierefreie Route

Mapa de Aveiro - Itinerário Acessível 
Ort: Aveiro
Foto: ICVM
Foto: ICVM

Seit vielen Jahrhunderten mit einer mit dem Meer und der Fischertätigkeit verbundenen Geschichte besitzt Aveiro eine charakteristische Atmosphäre, die den drei Kanälen der Ria zu verdanken ist, die in die Stadt führen und Bezugsachsen und eine natürliche Teilung zwischen den ältesten und den neuesten Vierteln bilden. Um es zu besuchen, schlagen wir eine barrierefreie Route über verschiedene Stellen von Interesse vor, die Sie vervollständigen können durch eine Spazierfahrt auf der Ria in einem der traditionellen bunten Boote, den Moliceiros, wobei Sie eine andere Perspektive der Stadt entdecken und genießen können.

Laden Sie die Karte herunter und folgen Sie der Route

Park Jardim do Lago da Fonte Nova (1) – Kathedrale Sé Catedral de Aveiro (2) – Museum von Santa Joana (3) – Kirche Igreja da Misericórdia (4) – Platz Praça da República (5) - Theater Teatro Aveirense (6) – Park Jardim do Rossio (7) – Museum der Neuen Kunst von Aveiro (8) – Fischplatz Praça do Peixe (9) – Kirche Igreja da Vera Cruz (10) – Kapelle von São Gonçalinho (11) – Park Parque Infante D. Pedro (12) – Kirche Igreja de São Francisco (13) – Universität von Aveiro (14) – Stadtmuseum von Aveiro (15)

Die Stadt Aveiro ist praktisch eben und das Pflaster ist in einem guten Zustand, so dass eine reguläre, stabile und sichere Fahrt garantiert wird. Das beweist die Tatsache, dass das Fahrrad hier ein sehr beliebtes Verkehrsmittel ist, was das Rathaus veranlasst hat, ein System von öffentlichen kostenlosen Fahrrädern einzuführen.


© Turismo Centro de Portugal

Im Historischen Zentrum besitzen die Zebrastreifen Pieptöne und vertikales Lichtsignal. Ab und zu sind die Bürgersteige nicht bodengleich gemacht oder das Pflaster besteht aus Basaltkopfsteinpflaster, so dass Erschütterungen auftreten und beim Moment des Überquerens Schwierigkeiten entstehen können. Überall in der Stadt, besonders in Fußgängerzonen, gibt es oft Straßencafés, so dass eine vorsichtigere Fahrt anzuraten ist. In einer so barrierefreien Stadt, die eine gute Fahrt gewährt, stellt man allerdings fest, dass die Gebäude und die Geschäfte oft Stufen am Eingang besitzen, was den Zugang für denjenigen erschwert, der sich in einem Rollstuhl fortbewegt.

Wir schlagen eine Route vor, die damit beginnt, das rechte Ufer des Zentralkanals der Ria zu begleiten, angefangen beim Park Jardim do Lago da Fonte Nova (1), ein weites Gebiet gegenüber dem emblematischen Gebäude des Kongresszentrums von Aveiro, das in einer alten Keramikfabrik eingerichtet wurde.


Sé Catedral de Aveiro © Sergio Gutierrez Getino | Shutterstock

Wenn wir der Avenida 5 de Outubro folgen, kommen wir zur Kathedrale Sé Catedral (2), wo es keine Schwierigkeiten gibt, hineinzukommen. Im Inneren sind die Beispiele der sakralen Kunst des Hochaltars und der Seitenkapellen zu erwähnen, die zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert hergestellt wurden. Wenn wir durch den äußeren Kirchhof an einem gotischen Steinkreuz aus dem 15. Jahrhundert vorbeikommen, sehen wir auf der anderen Seite der Straße das Museum von Aveiro (3). Es liegt im alten Kloster Convento de Jesus, wo Prinzessin Santa Joana zwischen 1472 und 1490 lebte, eine wesentliche Figur der Geschichte der Stadt, Tochter des Königs Afonso V. Der Klosterbereich ist einen Besuch wert wie auch das Museum mit Sammlungen von Gemälden, Skulpturen, Schnitzereien, Kacheln, Schmuck und Textilien aus dem 14.-15. Jahrhundert bis zum 19. Jahrhundert, die von verlassenen Klöstern Aveiros und anderer Regionen des Landes stammen.


Universidade de Aveiro © Turismo Centro de Portugal

Wenn wir auf der Avenida do Museu de Aveiro weiterfahren würden, die dort den Namen Avenida Santa Joana annimmt, würden wir zum Park Parque Infante D. Pedro (12), der Kirche Igreja de São Francisco (13) und den zeitgenössischen Gebäuden des Campus der Universität von Aveiro (14) kommen, von verschiedenen Architekten von Ruf wie Siza Vieira, Souto de Moura, Alcino Coutinho, Carrilho da Graça und Gonçalo Byrne. Bei der vorgeschlagenen Route fahren wir weiter zum Platz Praça da República (5), der mit portugiesischem Pflaster gepflastert ist, regelmäßig und ohne Höhenunterschiede, so dass eine stabile Fahrt garantiert wird. Sie können über die barrierefreie Straße Rua do Batalhão de Caçadores fahren, die aber etwas geneigt ist, oder über kleinere Nebenstraßen wie die Rua dos Combatentes da Grande Guerra. Bevor Sie zum Übergang zum anderen Ufer kommen, kommen Sie in der Nähe der Kirche Igreja da Misericórdia (4) vorbei. Das Innere mit barocker Kachelverkleidung ist interessant, doch erschwert die Treppe am Eingang den Zugang.


Aveiro © Emanuele Siracusa

Wenn wir die Brücke über den Zentralkanal überqueren, kommen wir zum Park Jardim do Largo do Rossio (7), ideal zum Ausruhen, eine Pause zu machen, die Ria zu genießen, eine Bootsfahrt mit dem Moliceiro zu beginnen oder auch Mittag zu essen, denn man findet viele Restaurants in der Umgebung und nahe vom Fischmarkt Mercado do Peixe (9).

Auch noch im Park Jardim do Rossio, in der Rua Dr. Barbosa Magalhães, können Sie ohne Schwierigkeiten das Museum der Neuen Kunst von Aveiro (8) besuchen, das einem dekorativen Stil gewidmet ist, dem man sich nicht entziehen kann, wenn man in der Stadt spazieren geht. Beachten Sie die Fassaden aus Kacheln, die Dekoration der Friesen und das Schmiedeeisen an Fenstern und Balkons. Wenn man weiter die Ria begleitet und der Rua João Mendonça folgt, kommt man zum Stadtmuseum von Aveiro (15) mit garantiert guten Zugangsbedingungen. Als unumgänglicher Besuch für all diejenigen, die mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchten, schlägt es auch Rundgänge durch Aveiro vor und dehnt das Erlebnis des Museums auf Spazierfahrten durch die Stadt aus.


Cais dos Botirões © Emanuele Siracusa

Alternativ dazu können Sie zum Park Jardim do Rossio zurückkehren und in das Viertel Beira Mar hineingehen, wo sich der Kai Cais dos Botirões befindet, an einem weiteren Kanal von Aveiro. In diesem Gebiet ist die Barrierefreiheit nur teilweise garantiert, wodurch man auf der Fahrbahn neben den Fahrzeugen fahren muss. Deshalb wird geraten, vorsichtig und aufmerksam zu sein.

In der Nähe befindet sich die Kapelle Capela de São Gonçalinho (11), ein Heiliger großer Anbetung seitens der Fischer von Aveiro, die ihn bei einer Wallfahrt Anfang Januar feiern. Ein Höhepunkt ist der Moment, wenn die Pilger ihre Versprechen einlösen, wobei sie “cavacas” unter der Bevölkerung verteilen (trockene Kuchen, die aus Eiweiß, Mehl und Zucker gemacht sind), die sich um die Kapelle herum versammeln. Im Inneren ist der kuriose sechseckige Grundriss zu erwähnen, der sich in der Sakristei wiederholt. Nicht sehr weit davon entfernt finden Sie auch die Kirche Igreja de Vera Cruz (10). Die Verkleidung aus Kacheln und das Altarbild des Hochaltars aus Schnitzerei dürften einen Besuch rechtfertigen. Der Zugang ist allerdings erschwert durch eine kleine Treppe am Eingang.


Ovos Moles de Aveiro © Emanuele Siracusa

Um den Besuch in der Stadt Aveiro zu vervollständigen, genießen Sie die örtliche Gastronomie und die regionalen Spezialitäten, wie die Klostersüßigkeiten, wobei die “ovos moles” (Süßigkeit aus Eigelb und Zucker) hervorzuheben sind, die man in allen Konditoreien der Stadt finden kann.


Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbestimmungen und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

close