www.visitportugal.com

Geoparks

Geoparque de Arouca

Lernen Sie die portugiesischen Geoparks kennen, die die UNESCO in ihr Weltnetz aufgenommen hat. Es handelt sich um außergewöhnliche Gebiete mit Standorten von hoher geologischer Bedeutung, wo Sie atemberaubende Landschaften entdecken werden.

Diese Auszeichnung erhielten die Geoparks Naturtejo und Estrela im Zentrum von Portugal, Arouca und Terras de Cavaleiros in der Gegend von Porto und Norden, sowie die Azoreninseln im Atlantik. Alle diese Gebiete haben sehr unterschiedliche Eigenschaften, aber gemeinsam ist ihnen das Anliegen der Erhaltung und des Schutzes natürlicher und kultureller Werte sowie die Förderung einer nachhaltigen Weiterentwicklung unter Einbeziehung der lokalen Gemeinschaften. 


Geopark Naturtejo

Geopark Naturtejo - Portas de Almourão
Geopark Naturtejo - Portas de Almourão

Der Geopark Naturtejo war der erste in Portugal, der diese Bewertung erhielt, die die Wichtigkeit seiner 17 Geomonumente anerkennt, wie z. B. die beeindrückenden Portas de Ródão, die den Fluss Tejo umgeben, oder die Palichnologie von Penha Garcia. Hier befindet sich auch der Naturpark Tejo Internacional, in dem man 154 Vogelarten beobachten und Aktivitäten wie Klettern, Kanufahren oder Wandern, sowie Mountainbike und Fahrrad ausüben kann. Bei einem Besuch dieser Ländereien ist es unerlässlich, ihr kulturelles Erbe zu entdecken, das in den historischen Dörfern und Schieferdörfern deutlich sichtbar ist. 


Estrela Geopark 

Estrela Geopark - Vale Glaciar
Estrela Geopark - Vale Glaciar

Nicht weit entfernt liegt der Geopark Estrela, wo sich der höchste Berg des portugiesischen Festlands befindet. Hier sind die Spuren der letzten Vergletscherung an mehreren Stellen wie dem Zêzere-Gletschertal oder der Lagoa Comprida sichtbar. Bei Ihrer Besichtigung können Sie den bemerkenswerten Wegen auf dem Gelände folgen, die Sie zu Aussichtspunkten mit atemberaubenden Ausblicken führen, von wo aus Sie die Lagunen, die von der Natur geformten Felsen oder den Reichtum an Flora und Fauna bewundern können. Hervorzuheben ist auch das kulturelle Erbe in den Dörfern, in den Schlössern oder in den religiösen Stätten, zu denen neben den vielen katholischen Tempeln auch eine wesentliche jüdische Anwesenheit gehört, die in Belmonte besonders deutlich ist.


Arouca Geopark 

Arouca Geopark - Passadiços do Paiva - Nelson Garrido
Passadiços do Paiva - Arouca Geopark | © Nelson Garrido

Etwas weiter nördlich, im Geopark Arouca, können Sie 41 geologische Stätten mit einzigartigen Merkmalen entdecken, wie z. B. die gebärenden Steine aus Castanheira oder die riesigen Trilobiten aus Canelas. Dieses Berggebiet, dessen höchste Punkte sich in den Bergen Serra da Freita und Montemuro befinden, wird von Flüssen durchzogen, die hervorragende Bedingungen für Schluchteln, Kanufahren oder Rafting bieten, das in den Stromschnellen von Paiva einen der besten Übungsplätze in Portugal besitzt.  Weitere obligatorische Besuche sind der Wasserfall Frecha da Misarela und die Fußgängerbrücken von Paiva, die den Geopark auf einer Länge von 8 km durchqueren und eine hervorragende Möglichkeit darstellen, ihn zu genießen.


Geopark Terras de Cavaleiros

Geopark Terras de Cavaleiros
Geopark Terras de Cavaleiros - Albufeira do Azibo

Im Nordosten von Trás-os-Montes, im Geopark Terras de Cavaleiros, finden Sie ca. 180 km Wanderwege, die Sie zur Entdeckung von 42 geologischen Stätten von anerkanntem wissenschaftlichem Wert und Orten von großer Schönheit führen, wie z.B. die geschützte Landschaft der Lagune Azibo. Das Angebot an Tätigkeiten ist breit gefächert und umfasst Vogelbeobachtung, sowie Mountainbike- und Fahrrad ausüben, Kanu- und Kajakfahren oder einfach nur Entspannen an Flussstränden. Bei einem Besuch in der Region sollte man auch unbedingt den Reichtum der Gastronomie und die Einzigartigkeit der Traditionen erkunden, in denen die Caretos de Podence, die die Winterfeste beleben, hervorstechen.


Geopark Azoren

Geopark Açores - Ilha do Pico|- Maurício de Abreu
Geopark Açores - Ilha do Pico | © Maurício de Abreu

Mitten im Atlantischen Ozean gelegen, ist der Geopark Azoren einzigartig auf der Welt, da er 121 geologischen Stätten verfügt, die über die neun Inseln und das sie umgebende Meeresgebiet verstreut sind und die große vulkanische Geodiversität des Archipels widerspiegeln. Jede der Inseln hat spezifische Eigenschaften, denen die überwältigende Schönheit einer berauschenden Natur gemeinsam ist. Vulkane, Kessel, Lagunen, Lavafelder, Fumarolen, Thermalwasser, "Fajãs", Steilhänge, Höhlen und vulkanische Schachthöhle sind Teil der Liste der geologischen Reichtümer der Region, die der majestätische Berg Pico, ein noch intakter Kegel, zu schützen scheint.


Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbestimmungen und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

close