www.visitportugal.com

Live Chat

Die Küste des Alentejo

Foto:Turismo do Alentejo
Photo:Turismo do Alentejo

Nicht versäumen
  • Abendessen und den Sonnenuntergang beobachten
  • frischen Fisch essen
  • auf einem der Fischerpfade gehen, die von der Rota Vicentina markiert sind
  • während des Weltmusikfestivals nach Sines fahren
  • das Festival do Sudoeste (Rock/Pop) ausnutzen, um die Küste kennenzulernen
  • im Wohnwagen die Küste entlangfahren

Zwischen der Mündung des Sado und Zambujeira do Mar überrascht die alentejanische Küste durch ihre so gut erhaltene Küstenlandschaft mit kleinen Paradiesen voll Sonne und Strand, liebenswerten Leuten und guter Küche.

Von Troia nach Sines
Nach Troia können wir über Alcácer do Sal oder mit der Fähre von Setúbal aus fahren, wenn wir die Mündung des Sado überqueren. Bei der Ankunft gibt es auf der Halbinsel von Troia viel zu entdecken. Wir können Golf spielen, Surf-Unterricht nehmen, am Strand entlangwandern oder Delfine beobachten. Ebenso Ausflüge unternehmen, um das kulturelle Erbe der Region kennenzulernen wie das Pfahlbautendorf Carrasqueira und die römischen Ruinen Ruínas Romanas de Troia, die uns im Übrigen zeigen, dass das Gebiet schon vor zweitausend Jahren reich an natürlichen Ressourcen war.

Im Anschluss an Troia ist Comporta ein Ort, in dem man gern mit der Familie an den Strand geht und der gute Restaurants hat. Wir sind in einem Gebiet voller Reisfelder, deshalb darf man die mit Reis zubereiteten Gerichte nicht versäumen.

Bis Sines ist die Küste ein ununterbrochener Sandstrand mit so angenehmen Stränden wie zum Beispiel Pinheirinho und Galé. In Melides und in Santo André können wir je nach Wunsch und den sportlichen Vorlieben zwischen den Stränden am Meer und denen an der Lagune wählen. Die Stellen eignen sich gut, um Kanu zu fahren oder Windsurfing zu machen.

Sines ist eine der bedeutendsten Städte der alentejanischen Küste, auch ein Industriehafen und Kap, und wird dadurch zu einem natürlichen Zwischenstopp für den Besucher der Region. Hier, in diesem traditionellen Fischereihafen, wurde Vasco da Gama, der große Seefahrer, geboren. Wer weiß, ob seine Seefahrten nicht das Festival de Músicas do Mundo (Weltmusikfestival) inspiriert haben, das hier jedes Jahr zu Beginn des Sommers stattfindet.



Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
Museu de Aguarela R
Lago de origem tectónica que se instala na base da "Costa de Minde", (...)
Anke Ruschhaupt
the best way to combine the fisherman´s trails with the historical path
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein