www.visitportugal.com

Live Chat

Porto – Barrierefreie Route

Porto

Wenn Sie einige Tage Zeit oder ein verlängertes Wochenende haben, versäumen Sie nicht, die faszinierenden Sehenswürdigkeiten von Porto kennenzulernen. Im historischen Zentrum ist der Zugbahnhof von São Bento ein Ausgangspunkt und eine geografische Referenz. Von hier gehen die drei Touren aus, die wir Ihnen für den Besuch der Stadt vorschlagen und auf denen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen.

Im Allgemeinen ist die Stadt Porto zugänglich und verfügt über Bodenbeläge in einem guten Erhaltungszustand, größtenteils eben. Das am häufigsten verwendete Material sind Pflastersteine aus Basalt oder Kalkstein und Granitplatten, die dem Besucher eine stabile und komfortable Fortbewegung ermöglichen. Jedoch ist die Steigung einiger Straßen des historischen Zentrums eine zu berücksichtigende Einschränkung, die das Erlebnis erschwert. Die Bürgersteige sind im Allgemeinen breit und eben. Die Übergänge sind abgesenkt oder ebenerdig, wodurch die Überquerung erleichtert wird, und ein beträchtlicher Anteil verfügt bereits über taktile Kennzeichnungen, wodurch der Weg sicherer wird, sowie akustische Hinweise und Zeitanzeigen für das Überqueren der Fußgänger.

Wir beginnen damit, das historische Zentrum zu besuchen und gehen hinunter bis Ribeira, neben dem Fluss, um danach einen Stadtteil mit mehr Geschäften zu besuchen, zwischen Bolhão, Santa Catarina und Batalha. Dort hat man auch die Möglichkeit, den Fluss zu überqueren, um nach Vila Nova de Gaia bis zur Serra do Pilar zu gelangen und einen erstaunlichen Blick auf die Stadt zu genießen. Die dritte Route führt zu Referenzmonumenten. Zuerst besichtigen wir den Torre dos Clérigos, eine der Hauptsehenswürdigkeiten von Porto, danach besuchen wir das Nationalmuseum Museu Nacional Soares dos Reis und beenden diese Route in den Parkanlagen Jardins do Palácio de Cristal.

Es gibt noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, die in diesen Routen nicht eingeschlossen wurden. Einige davon müssen wir aber an dieser Stelle noch erwähnen, wie das Mündungsgebiet Foz do Douro, das Musikhaus Casa da Música und die Stiftung Fundação de Serralves. Es sind barrierefreie Orte, die Sie unbedingt besuchen sollten, und die Sie mit den normalen öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Ihrem eigenen Fahrzeug erreichen können.

Sie können die Routen mit mehr Einzelheiten in den Tabs, die sich oben befinden, und in der Karte, die in der Liste „Zugehörige Inhalte“ am Ende dieser Seite verfügbar ist, einsehen. In dem Tab „Nützliche Informationen“ finden Sie Angaben zu zugänglichen öffentlichen Verkehrsmitteln, die Ihnen helfen werden, Ihre Reise und den Besuch in der Stadt besser planen zu können.


Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close