www.visitportugal.com

Live Chat

Torre de Belém

Torre de Belém
Ort: Lisboa
Torre de Belém

Monumente

Seine Harmonie und seine feinen Ornamente machen den Torre de Belém für alle Augen fast zu einem kleinen Edelstein. Jedoch war die Bestimmung seiner Zeitgenossen eine andere: ein schreckliches und furchterregendes Bollwerk zur Verteidigung des Flusseingangs, das gemeinsam mit dem auf dem anderen Flussufer gelegenen Grenzturm S. Sebastião ein nicht zu durchdringendes Kreuzfeuer veranstalteten konnte. Durch König D. Manuel I. (1495-1521) in Auftrag gegeben, wurde er von Francisco de Arruda zwischen 1514 und 1521 über einer in der Nähe des rechten Flussufers des Tejo gelegenen Basaltinsel erbaut. Da sich im Laufe der Jahre der Flusslauf erheblich änderte, scheint der Turm heute ans Ufer "geschwemmt" zu sein.

Er besteht aus einem, an mittelalterliche Burgen erinnernden, rechtwinkligen Turm und einem vieleckigen Bollwerk, dessen Schießscharten auf das Meer gerichtet sind und das als Verteidigungselement schwere Artillerie tragen konnte. Die sich in jedem Eck erhebenden und mit Rundkuppeln versehenen Schützenhäuschen deuten auf den Einfluss marokkanischer Verteidigungsanlagen hin. Im Gegensatz zu den orientalischen Elementen herrscht aber die manuelinische Dekoration mit ihrem steinernen Tauwerk vor. In diesem sind vor allem Wappenelemente eingearbeitet, bis hin zu dem berühmten Rhinozeros, der ersten in Stein gehauenen Abbildung von diesem Tier in Europa. Die mit einer kleinen Veranda versehene Südseite ist die dekorativste des Turmes. An der vorderen Bollwerkmauer, am "Bug" des Turmes, sticht die im 18. Jahrhundert eingemeißelte Skulptur der Jungfrau mit dem Jesuskind hervor.

Es lohnt sich ein Aufstieg zum Obergeschoss des Turmes, wo die körperliche Anstrengung mit einem wundervollen, sich über die weite Flussmündung und den Westteil von Lissabon erstreckenden Blick belohnt wird. Über genau die Gegend, die während der Entdeckerzeit in der portugiesischen Geschichte so bedeutsam war.

1983 wurde der Torre de Belém durch die UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Kontakte

Anschrift:
Av. de Brasília
1400 Lisboa
Telefon:
+351 21 362 00 34 / 38
Fax:
+351 21 363 91 45

Oktober/April: 10.00-17.30 Uhr (letzter Eintritt um 17 Uhr); Mai/Semptember: 10.00-18.30 Uhr (letzter Eintritt um 18 Uhr). Geschlossen: Montags, 1 Januar, Ostersonntag, 1 Mai und 25 Dezember.


Berechnen
É necessário seleccionar um ponto de partida.


Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
Fábio Carvalho
Intervenção Urbana Aposto, de Fábio Carvalho Azulejos de papel aplicados (...)
Kat Piwecka
Kat Piwecka Photography www.katpiwecka.pl www.travelphotographer.pl
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Peixe em Lisboa
Peixe em Lisboa
Im Laufe dieser elf Tage können die Besucher hier in angenehmer und entspannter (...)
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein