www.visitportugal.com

Live Chat

Ilha das Flores

Vista Panorámica
Ort: Ilha das Flores nos Açores
Foto: Paulo Magalhães
Photo: Paulo Magalhães

Nicht versäumen
  • das Zentrum zur Umweltinformation in Boqueirão besuchen

Die zum weltweiten Netz der Biosphärenreservate der Unesco gehörende Insel Ilha das Flores, das westlichste Territorium der Azoren und Europas, besitzt wahrhaft paradiesische Landschaften. Diese Insel gehört zusammen mit der Insel Corvo zur westlichen Gruppe des Azoren-Archipels.

Wenn es Orte gibt, die von der Natur bevorzugt werden, so ist die Insel Flores einer von ihnen, und zu ihren 141,4 Quadratkilometer Oberfläche, die in zwei Landkreise eingeteilt sind, den von Santa Cruz und den von Lajes, gesellt sich die Freundlichkeit ihrer Bewohner und macht sie auf den Azoren zu einem Reiseziel, dessen Besuch ein „Muss“ ist.

Man glaubt, dass sie um 1452 vom Seefahrer Diogo de Teive entdeckt wurde, und obwohl sie anfangs São Tomás oder Santa Iria hieß, wurde ihr Name wegen der Fülle an gelben Blumen, den Goldruten, die die ganze Insel bedeckten, bald in Flores (Blumen) umgeändert.

Flores mit ihrer zerklüfteten und sehr steilen Küste wird vom Element Wasser beherrscht: Wasserfälle, Bergseen, Flüsse und Flussbecken bilden einen Katalog unvergesslicher Erlebnisse, es scheint, dass sich in ihnen die ganze Schönheit der Natur, die über die anderen Inseln des Archipels verteilt ist, konzentriert.

Wegen ihrer geringen Größe ist es nicht schwierig, die ganze Insel zu durchqueren, ein guter Vorschlag für den Anfang einer Entdeckungstour ist ein Bootsausflug zu Tagesbeginn, auf dem wir einen anderen Blick mit atemberaubenden Felsstrukturen und Grotten erhaschen können. Zum Beispiel den Arco de Santa Cruz das Flores oder das Inselchen Maria Vaz, die man nur vom Meer aus sehen kann. Ebenso die Grotten Gruta dos Enxaréus und Gruta do Galo.

Die Bucht Baía de Alagoa, die aus einer Gruppe von Inselchen und Sandbänken besteht, eignet sich perfekt zum Tauchen, besonders in Baixa do Amigo, Ponta da Caveira und auf dem Inselchen Garajau, wo für gewöhnlich Zackenbarsche auftauchen. Zusätzlich können wir angeln, vom Felsen aus, auf dem Meer oder am Flussufer, wo es Forellen im Überfluss gibt. Canyoning ist auch eine ausgezeichnete Option zur Erforschung dieser Insel, wobei die besten Orte hierfür die Flüsschen von Algares, vom Kap, von Mosteiros und von Monte Gordo sind.



Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close