www.visitportugal.com

Geopark Naturtejo

Barragem do Cabril
Ort: Oleiros
Foto: Maurício Abreu
Photo: Maurício Abreu

Nicht versäumen
  • den Geotrails nachgehen und die Ichnofossilien von Penha Garcia und die Portas de Ródão bestaunen
  • versuchen, die 154 Vogelarten zu erkennen, die diese Region aufsuchen
  • eine Bootsfahrt auf dem Rio Tejo machen
  • eine Wellness-Behandlung in den Thermen von Monfortinho erleben
  • Wurst, Käse, Honig und Olivenöl mitnehmen, direkt beim Erzeuger gekauft

Im Landesinneren, wo der Tejo portugiesisch wird, gibt es ein geschütztes Gebiet, in dem die Bevölkerung im Rhythmus der Natur lebt und alle Zeit der Welt zu haben scheint, um mit anderen ihre Geschichten und ihr Wissen zu teilen. 

Hier liegt der Geopark Naturtejo Mundial da UNESCO, der die Kreise Castelo Branco, Idanha-a-Nova, Nisa, Oleiros, Penamacor, Proença-a-Nova und Vila Velha de Rodão umfasst. In diesem Gebiet befinden sich 17 geologische Monumente mit einer von der UNESCO anerkannten Bedeutung wie die imposanten Portas de Ródão (Tore von Ródão), die den Lauf des größten Flusses der Iberischen Halbinsel verengen, oder die Ichnofossilien von Penha Garcia, deren merkwürdige Gestaltungen uns überraschen.

Aber es gibt viel mehr zu entdecken in dieser Gegend, zu der der Naturpark Tejo International gehört. Wenn wir ankommen, empfinden wir sogleich den Duft nach Pinien, Schopflavendel und Rosmarin, der aus der Vegetation aufsteigt, in der sich Kaninchen, Rotwild und Füchse verstecken, die im Nu verschwinden, wenn sie unsere Anwesenheit bemerken.

Bei genauerem Hinsehen können wir die farbigen Bienenfresser entdecken, die in den Bäumen sitzen, oder die Nachtigallen und Wiedehopfe, die um die Wette singen. Die schwarzen Störche fliegen höher und verbringen hier die Zeit zwischen Februar und August. Die Königsadler und Geier leben dagegen in Kolonien und sitzen gern auf den steilen Felsen der Flüsse, von wo aus sie den besten Blick über die Landschaft haben. Der Geoparque organisiert Touren zur Vogelbeobachtung, auf denen wir die ganze Vielfalt bewundern können – es gibt etwa 154 Spezies, die diese Gegend besuchen!

Die Zeichen der Vergangenheit sind sehr gegenwärtig. Sie sind in archäologischen Schätzen anzutreffen wie dem Felsmalerei-Komplex des Tejo oder den Ruinen von Egitania. Und auch in den historischen Dörfern von Monsanto und Idanha-a-Velha oder in den religiösen Gebetsstätten, die jedes Jahr das Ziel reger Wallfahrten sind.

Und wir können diese Besuche sogar mit etwas sportlicher Betätigung verbinden. Das Angebot an Aktivitäten ist sehr breit gefächert und schließt Ausflüge zu Fuß, auf dem Pferd oder mit dem Mountainbike und Bergsteigen oder Kanufahren ein. Zur Wiedergewinnung der Kräfte gibt es nichts Besseres, als sich eine Zeitlang an den Flussstränden auszuruhen und die reine Luft und die ländlichen Düfte einzuatmen oder eine längere Pause in den Thermen von Monfortinho oder Nisa zu machen.

Der große Reichtum dieser Region sind jedoch ihre Einwohner. In ihrer gastfreundlichen Art lieben sie es, die Fremden mit köstlichen Leckerbissen wie den stark riechenden Käsen oder den nach uralten Rezepten gekochten Zicklein oder Flussfischen zu empfangen. Ihre geschickte Arbeit zeigt sich auch im Kunsthandwerk – Stickereien von Castelo Branco oder Keramikwaren aus Nisa sind Dinge, die wir mitnehmen können, um uns an diese Gegend zu erinnern, solange wir nicht zurückkehren. Und das wird mit Sicherheit geschehen, denn wie man in dieser Region zu sagen pflegt: „Wer kommt, kehrt immer wieder zurück.“



Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbestimmungen und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

close