www.visitportugal.com

Live Chat

Strände

Praia de Porto Santo
Ort: Porto Santo
Foto: Turismo da Madeira
Foto: Turismo da Madeira

Auf mehr als 850 Kilometern besitzt die portugiesische Küste eine so große Anzahl von Stränden mit feinem, weißem Sand, dass es fast unmöglich ist, sie zu zählen. Alle werden vom Atlantischen Ozean umspült und alle sind unterschiedlich, Orte von einer Schönheit, die schwer zu beschreiben ist, weshalb man am besten herkommt, um sie zu entdecken.

Die bekanntesten sind die Strände der Algarve. Mit dreitausend Sonnenstunden im Jahr und warmem Wasser gibt es auf 200 Kilometern Strände für jeden Geschmack und viele Traum-Resorts. Von Sandflächen, die den Blicken entschwinden, bis zu kleinsten, von zerklüfteten Felsen geschützten Sandbuchten, dem Markenzeichen der Region, gibt es vielfältige Optionen entlang diesem transparenten und ruhigen Meer, das für verschiedene Wassersportarten ideal ist.

Sagres, am südwestlichen Ende des europäischen Kontinents, markiert den Übergang. Es liegt an der Costa Vicentina, die mit dem Südwesten des Alentejo einen der am besten erhaltenen Landstriche der europäischen Küste darstellt. Hier gibt es menschenleere Strände von wilder Schönheit, an denen wir einen unvergleichlichen Kontakt mit der Natur genießen können. Und in der Nähe von Sines beginnt ein Sandstrand, der sich über 60 Kilometer erstreckt und erst in Troia endet, eine Herausforderung für Wanderbegeisterte!

Die Strände der Costa da Caparica sind dagegen sehr beliebt bei den Lissabonnern, die in der Umgebung der Hauptstadt die verschiedensten Möglichkeiten zum Baden und Sonnenbaden haben. Von der Küste von Estoril, kosmopolitisch, mit Zeichen einer goldenen Epoche, als es ein Refugium von Königen und Adligen war, bis zu den versteckten Stränden der idyllischen Zone von Sintra ist die Vielfalt groß. Und das Meer hat den perfekten Wellengang zum Surfen, das seinen Höhepunkt etwas weiter nördlich an den Stränden von Ericeira, Peniche und Nazaré findet.

Im Zentrum gibt es sehr breite Sandstrände, denen die handwerklich betriebene Fischerei darüber hinaus noch eine malerische Farbenpracht verleiht. Und weiter im Norden werden das kältere Wasser und das belebende Meer vom gastfreundlichen Ambiente und der guten Luft der Gebirge und Wälder gewürzt. Dazu haben wir noch die Inseln. Während auf dem Madeira-Archipel der lange goldene Sandstrand der Insel Porto Santo mit seinen therapeutischen Eigenschaften hervorsticht, finden wir auf den Azoren schwarze Sandstrände vulkanischen Ursprungs, die von all den Grüntönen einer geschützten Natur eingerahmt werden.

Bei all diesen Unterschieden gibt ein gemeinsames Merkmal – Qualität. Sicher und mit einem breiten Service- und Unterhaltungsangebot, das alle Bedürfnisse der Benutzer abdeckt, erhält eine große Anzahl der portugiesischen Strände jedes Jahr die Blaue Flagge von Europa, eine Auszeichnung, die ihre ausgezeichneten Bedingungen belegt.

Eine andere Auszeichnung, die viele unserer Strände mit Stolz vorweisen, ist die Bezeichnung zugänglicher Strand. So werden Strände klassifiziert, die über Zugangsmöglichkeiten für Körperbehinderte verfügen, viele von ihnen haben sogar Einrichtungen, die jedem das Baden im Meer ermöglichen.

Und in Portugal beschränkt sich der Reiz der Strände nicht auf die Badesaison. Das ganze Jahr über ist man hier richtig, wenn man wandern, Sport treiben, die Natur betrachten oder die köstliche portugiesische Gastronomie genießen möchte, in welcher der beste Fisch der Welt und Schalentiere eine besondere Stelle einnehmen, immer mit herrlichen Blicken über das Meer. Gibt es wohl ein besseres Programm?


Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close