www.visitportugal.com

Live Chat

3 Tage im Gebirge Serra da Estrela

Loriga
Ort: Loriga
Foto: Paulo Magalhães
Photo: Paulo Magalhães

Auf der Spitze Portugals

Diese dreitägige Tour durch die Serra da Estrela beginnt in Seia mit einem Vormittag für die Kinder.
 

Zuerst ein didaktischer und sehr lustiger Besuch im Spielzeugmuseum Museu do Brinquedo, wo man Spielzeuge aus allen Epochen und von jeder Größe und Machart sehen kann. Danach werden die Kleinsten im Brotmuseum Museu do Pão Spaß daran haben zu lernen, wie man Brotteig knetet und Kekse macht, die sie dann mitnehmen dürfen. Und wenn es inzwischen Zeit zum Mittagessen ist, ist dies der richtige Ort für eine Mahlzeit mit der Familie, bei der man die Geschmacksrichtungen der traditionellen Küche genießen kann. Bevor wir Seia verlassen, halten wir am Centro de Interpretação (Erklärungszentrum), um Informationen über Strecken und Aktivitäten im Naturpark einzuholen. 

Um nach Torre zu kommen, dem höchsten Punkt von Kontinental-Portugal, können wir eine eher bergige Straße wählen, die durch Sabugueiro und entlang des Stausees Lagoa Comprida verläuft, oder eine andere, die uns zu verschiedenen Bergdörfern wie Lapa dos Dinheiros, Sazes da Beira und Valezim führt. Um nach Loriga und Alvoco da Serra zu kommen, muss man einen Abstecher machen, der wegen der sagenhaften Aussicht über das Gletschergebirge sehr lohnenswert ist. Für die Übernachtung ist ein Haus des Turismo Rural (Tourismus im ländlichen Gebiet) die richtige Wahl, weil wir so diese idyllische Umgebung und die Gastfreundschaft ihrer Bewohner in ihrer Gänze genießen können.

Bei Torre liegt das Skigebiet und ganz in der Nähe die Seen Covões do Meio und Ferro mit wunderschönen Landschaften, an denen man sich erfreuen kann. Für einen weiteren großartigen Rundblick empfiehlt sich ein Abstecher nach Penhas da Saúde, und wenn genug Zeit ist, können wir noch nach Covilhã hinunterfahren und das Museu dos Lanifícios (Wollwaren) besuchen, das der hauptsächlichen Wirtschaftsaktivität der Region gewidmet ist, die sich aus den großen Schafherden speist. Die treuen Schäferhunde, die sie führen, stammen von einer einheimischen Rasse, die den Namen der Serra trägt, ihre Welpen werden die Kinder begeistern.

Weiter auf der Straße der Serra kommen wir nach Manteigas. Hier liegt der Skiparque, der eine große Vielfalt an Extremsportarten und eine Piste mit Kunstschnee anbietet, wo man das ganze Jahr über Skifahren oder mit dem Snowboard fahren kann. 

Der letzte Tag dieser Tour beginnt mit einem Besuch der Burg von Folgosinho, von wo aus man einen Blick über das Mondego-Tal hat, und führt dann zu einer anderen Burg – der von Linhares da Beira. Bei klarem Wetter wird der Himmel dieses guterhaltenen historischen Dorfs von den Farbflecken der Gleitschirme aufgeheitert, für die es hier ideale Flugbedingungen gibt. Diese Erfahrung können alle machen, die Lust dazu haben, es reicht aus, eine Stunde in der örtlichen Schule anzumelden.

Wir fahren weiter bis Celorico da Beira, um noch eine Burg und auch den Solar do Queijo (Haus des Käses) zu besuchen, wo wir das beliebteste Produkt dieser Region probieren und erwerben können, und dann beenden wir diese Tour in Guarda, der höchsten Stadt des Landes.



Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close