www.visitportugal.com

Live Chat

Mediterrane Kost

Dieta Mediterrânica- Açorda

Nicht versäumen
  • Gemüsesuppen wie caldo verde (Kohlsuppe) probieren, die aus dem Norden Portugals stammt, oder gaspacho, eine kalte Suppe, die man im Sommer im Süden des Landes isst
  • beweisen, dass der beste Fisch der Welt der portugiesische ist, indem man ihn einfach gegrillt auf einer Terrasse am Meer isst
  • sich an den köstlichen Rezepten aus dem Alentejo auf der Grundlage von Brot erfreuen, die reichlich mit Kräutern wie Poleiminze, Koriander und vielen anderen gewürzt sind
  • ein Cataplana-Gericht genießen, das häufig an der Algarve vorkommt
  • geröstete Kastanien probieren, die im Winter auf der Straße verkauft werden

Mediterrane Kost, die von der Unesco zum Welterbe erklärt wurde, gehört zu den Erkennungsmerkmalen der portugiesischen Gastronomie. 

Als Grundlage finden wir pflanzliche Produkte, besonders Gemüse, Obst, Brot von guter Qualität und hochausgemahlenes Getreide, getrocknete und frische Leguminosen (Bohnen, Kichererbsen, Saubohnen usw.) Trockenobst und ölhaltige Früchte (Nüsse, Mandeln, Kastanien, Rosinen usw.), aber auch Olivenöl als hauptsächlichen Fettlieferanten und den Verzehr von Fisch an Stelle von rotem Fleisch.

All diese Nahrungsmittel, die wir am liebsten zur entsprechenden Jahreszeit verzehren – und im Rhythmus der Ernten oder Arbeitsvorgänge in Geschäften vor Ort, wenn nicht gar auf den traditionellen Märkten, kaufen – gehören zu einer einfachen und genügsamen Küche, die so zubereitet wird, dass die Nährstoffe erhalten bleiben. Und so haben wir die sopas (Suppen), die cozidos (gekochte Eintöpfe) und guisados (Schmortöpfe), die ensopados (Ragouts) und die caldeiradas (Fischeintöpfe), die ihre antioxidativen Eigenschaften bewahren und dadurch zu einem längeren Leben ihrer Konsumenten beitragen.

Mediterrane Kost zeichnet sich darüber hinaus durch den gemäßigten Verzehr von Milchprodukten, das Würzen mit Kräutern an Stelle von Salz, den gemäßigten Verzehr von Wein und das nur zu den Mahlzeiten, den Verzehr von Wasser als Hauptgetränk den ganzen Tag über und, nicht weniger wichtig, das gesellige Beisammensein bei Tisch aus. In der Tat ist das Teilen des Tisches eine sehr portugiesische Eigenschaft, ein Ritual, das Familienmitglieder und Freunde zusammenbringt und unsere Gastfreundschaft kennzeichnet.


Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein

Diese Seite benutzt Cookies, um das Surfen zu verbessern, und speichert keine Daten, mit denen die Benutzer identifiziert werden können.
Sie können diese Funktion bei der Konfiguration Ihres Browsers abstellen. Weitere Informationen in den Nutzungsbedingungen

close