www.visitportugal.com

Live Chat

Wandern


Foto:Turismo dos Açores / Veraçor
Photo:Turismo dos Açores / Veraçor

Da das Klima das ganze Jahr über angenehm ist, ist Umherwandern in Portugal eine der besten Arten, Ecken und Winkel zu entdecken, die wir auf andere Weise niemals kennenlernen würden.

Durch die Straßen der Städte und Städtchen, über Felder oder am Meer entlang, die Ausflüge können genau festgelegte Ausgangs- und Endpunkte haben oder sich einfach nach Lust und Laune entwickeln, durch die Freude am Gehen und am Beobachten all dessen, was am Wegesrand zu finden ist. Zur Orientierung können wir Landkarten benutzen oder auch den Zeichen folgen, die auf dem Land von denjenigen, die vorher durchgekommen sind, beim Durchqueren hinterlassen wurden.

Aber es gibt auch Strecken, die im Gelände markiert sind, mit zertifizierten und genau festgelegten Wegverläufen, die allen, die ihnen folgen wollen, Sicherheit bieten. Diese sind von der dafür zuständigen Stelle, der Föderation für Camping und Bergsteigen, genehmigt worden. Entsprechend ihrer Ausdehnung sind sie eingeteilt in Große Routen, Kleine Routen oder Ortsstrecken. Die Großen Routen (GR) haben immer mehr als 30 Kilometer, einige erstrecken sich sogar auf andere Länder, sind transeuropäisch, wie der Caminho do Atlântico (Atlantikweg) (GR–E9), der in Sankt Petersburg in Russland beginnt und ganz Europa durchquert. Die Kleinen Routen mit einer Länge von weniger als 30 Kilometern sind normalerweise auf dem Gebiet eines Landkreises festgelegt, die Ortsstrecken umfassen geringere Entfernungen. Wandern ist also eine Aktivität, die jeder machen kann, er muss nur den Zeichen auf dem Gelände folgen, um sich nicht zu verlaufen.

Zur größeren Sicherheit können wir andere Orientierungsmittel mitnehmen wie die detaillierten Gebietskarten in großen Maßstäben, die vom Portugiesischen Geografischen Institut hergestellt werden. Oder den traditionellen Kompass und weitere Apps, die auf einem Mobiltelefon zur Verfügung stehen, sowie Reise- und Streckenführer mit Informationen, die das, was man beobachtet, ergänzen. Wir können die Wanderung mit der Suche nach kleinen „Schätzen“ verbinden und Geocaching mit dafür unerlässlicher GPS-Unterstützung betreiben. Grundlegend für alle ist die Art der Kleidung und des Schuhwerks, die muss bequem und dem Klima und dem Gelände entsprechend sein. Und da man nicht immer mit Einrichtungen rechnen kann, die Getränke und Mahlzeiten servieren, ist es angebracht, Wasser und etwas zum Essen mitzunehmen.

Es gibt weiterhin die Möglichkeit, an einer Aktivität, die von einem Veranstalter organisiert wird, teilzunehmen und Strecken zu folgen, die von spezialisierten Führern, die das Gelände schon erkundet haben, geleitet werden. Hierbei sind sie es, die den Rhythmus und den Weg vorgeben und auf die interessanten Punkte und die in jeder Etappe versteckten Details aufmerksam machen. Die Vorschläge sind sehr unterschiedlich und erlauben uns, den Ausflug in seiner Gänze zu genießen, ohne dass wir uns um praktische Aspekte kümmern müssen oder darum, wie wir am besten die Kräfte auf der Wanderung einteilen. So werden wir, wenn wir am Ende der Tour ankommen, größere Lust verspüren, die ausgezeichnete Gastronomie jeder Region und den Komfort in einem Haus des Ländlichen Tourismus zu genießen.


Erkunden Sie Erkunden Sie
Mehr sehen
Karte
Erinnern und austauschen
Museu de Aguarela R
Lago de origem tectónica que se instala na base da "Costa de Minde", (...)
Anke Ruschhaupt
the best way to combine the fisherman´s trails with the historical path
Veranstaltungen Veranstaltungen
Mehr sehen
Volvo Ocean Race 2014-2015
Volvo Ocean Race 2014-2015
Im 2015 empfängt Lissabon die besten Segler der Welt, nachdem sie die (...)
Erweiterte Suches
Planungm Erstellen Sie mit den von Ihnen ausgewählten Inhalten Ihren Plan oder Ihre Broschüre
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein
*Warten Sie bitte. *Die Anleitung, wie Sie ein neues Passwort erhalten, wird an Ihre Adresse gesendet. *E-Mail nicht versendet. Versuchen Sie es erneut.
Loggen Sie sich über die sozialen Netzwerke ein